Audiogramme mit Headliner – Podcaster Tools

Als Podcast ist es nicht ganz trivial Videomaterial zu erstellen. Audigramme bieten sich hierzu als gangbaren Mittelweg an. Headliner ist eine webbasierte App mit der man sich solche Audiogramm online erstellen kann. Neu ist, das man diese App nun direkt aus Libsyn und Podigee heraus starten kann. Dadurch entfällt das separate runterladen und wieder hochladen der fertigen Audiodatei bei Headliner selbst. Links zu den Anleitungen am Ende des Beitrags:

Audiogramm – Was ist das überhaupt

Ein Audiogramm ist die grafischen Darstellung, oft auch als Wellenform bezeichnet, eines Audiosignale. Hierzu wird die Audiodatei analysiert und auf verschiedene Arten wird daraus eine Videodatei errechnet, die passend zum Ton das Frequenzmuster anzeigt. Je nachdem wie man das ganze gestaltet, erhält man damit ein Aufmerksamkeitseregendes Video aus eine normalen Podcastfolge.

Ein Audiogramm wird sehr häufig auf Social Media Plattformen eingesetzt, denn durch diese Wellenformdarstellung kann man erreichen das die Menschen beim scrollen des Feeds stoppen und den ton einschalten. Das Audiogramm wird also vielmehr als Trigger „Hey da ist etwas mit Ton“ verwendet. Denn niemand wird sich 15-30 Minuten Wellenform aktiv anschauen.

Headliner als smarte App im Web

Headliner gibt es bereits länger. Man kann kostenlos starten und damit Video mit einer Länge von bis zu 10 Minuten erstellen. Die kostenpflichtige Version bietet natürlich etwas mehr Optionen. Aber für kleine Teaser-Schnippsel aus einer Podcastfolge, oder um kurze Folgen in ein Videoformat zu bekommen, eignet sich Headliner bestens. Des weiteren kann man sich auch einen Untertitel generieren lassen. Hier sollte man sich aber nicht nur auf die KI verlassen, sondern den Text nochmals mit durchlesen.

Da Headliner Webbasiert ist, wird keine Installation auf dem eigenen Rechner benötigt. Lediglich eine gute Internetverbindung ist notwendig.

Alternativen

Wavve (www.wavve.co) ist das mir bekannteste online Pondon zu Headliner. Ich habe es selbst aber nie ausprobiert, da Headliner das bessere Preismodell hat, wie ich finde.

Ich selbst erstelle meine Audiogramme, wenn ich denn welche mache, immer mit Adobe After Effects. Ich hatte es auch mal mit Final Cut Pro X probiert, empfand aber die Möglichkeiten nicht das so frei wie in After Effects. Nachteilig ist bei diesen beiden Programmen, sie sind generell kostenpflichtig und natürlich deutlich umfangreicher und komplizierter in der Anwendung. Dafür hat man jedoch wesentlich mehr Möglichkeiten in der Gestaltung von Audiogrammen

Schneller ans Ziel

Möchtest Du so wenig Zeit wie möglich verlieren und Dich auf das wesentliche konzentrieren? Nämlich dem Aufzeichnen von Podcastfolgen / führen von Interviews! Dann melde Dich bei mir. Ich begleite Dich auf dem Weg zu Deinem Podcast. Hierzu habe ich ein Podcast-Paket geschnürt, durch welches Du wesentlich schneller zum Ziel kommst. Suche Dir einfach einen für Dich passenden Termin raus und wir schauen gemeinsam wie ich Dich hierbei unterstützen kann. https://www.podcast-machen.com/termin

Links

Libsyn Integration: https://support.libsyn.com/knowledgebase/sending-an-episode-to-headliner/

Podigee Integration: https://www.podigee.com/de/blog/mit-wenigen-klicks-zum-audiogramm/

Wavve: https://wavve.co

LG Dominic

Weitere Beiträge

Du möchtest einfach und unkompliziert etwas zurückgeben und den Podcast unterstützen? Nutze hierzu gerne meinen paypal-Me Link.

Du willst deinen eigenen Podcast starten?

Dann schreib mir ganz unverbindlich eine Email und wir sprechen miteinander. Bereits in diesem Gespräch bekommst Du von mir zahlreiche Tipps und Herangehensweisen rund ums Podcasting. Es wird sich auf jeden Fall fürdich lohnen.