Deine Musik, dein Jingle

Ein äusserst wichtiges auditives Element

Dein Jingle prägt dein Produkt, den Podcast. Es dürfte jedem bewusst sein wie Musik Stimmungen beeinflussen kann. Sie kann herausfordernd, motivierend, aufputschend, erfrischend, beruhigend, aber auch aggressiv sein. Setzt man sich mit der Msuik, genauer dem zukünftigen Jingle des Podcasts auseinander muss einem die Wirkung bewusst sein. Man muss wissen was man beim Zuhörer erreichen will. Ein Entspannungspodcast mit HeavyMetal oder harten Techno-Beats dürfte hier eher kontraproduktiv wirken.
Möchtest Du den Zuhörer motivieren „in tun zu kommen“, in pushen, dann sind Musikstücke die eben etwas dynamsicher sind genau richtig.
Ich mache das am besten an meinem eigenen Jingle fest. Mir war von Anfang an klar das ein energetischer Jingle sein muss. Ein Jingle der motiviert, aufwühlt, in Fahrt bringt und auch ein bisschen episch klingt. Schließlich geht es in diesem Podcast hier ja auch darum das Du deinen Podcast startest und in die Umsetzung kommst. Das würde mit einer beruhigenden Einschlafmelodie so gar nicht klappen.

YouTube (TM) Music Library

DISCLAIMER. Folgendes ist keine Rechtsberatung oder rechtlich sichere Aussage. Es spiegelt lediglich mein persönliche Meinung wieder, welche rechtlich nicht stimmig sein muss.

Bei Youtube gibt es eine Musiklibrary bei welcher man die Musik gratis für seine Werke verwenden darf. Bei manchen msus man den Künstler nennen, bei anderen nicht. Ich persönlich rate davon ab Musik aus der Youtube Library zu verwenden. Die Nutzungsbedingungen sind da sehr schwammig ausgelegt und man könnte in der Tat hineininterpretieren das es OK wäre diese auch für einen Podcast zu verwenden. Ich würde mich da in keinster Weise darauf verlassen mit dieser schwammigen Formulierung durch zu kommen, im Fall der Fälle. Zumal mal sich da direkt mal mit Youtube anlegt.

Meine absolute Empfehlung ist nur lizenzierte Musik zu verwenden!

Wo gibt es denn gute Musik welche sich lizensieren lässt

Meine ersten Anlaufstelle ist hier Premiumbeat. Hier habe ich auch den Jingle für diesen Podcast erworben. In der Regel wird man bei Premiumbeat auch fündig.

Als Alternative gibt es noch Audiojungle*. Mit Audiojungle* habe ich bisher noch keine persönliche Erfahrung sammeln können. Aber auch hier gibt es ein umfangreiche Musikbibliothek.

Kaufe dir aber nicht direkt den erstbesten Jingle der dir gefällt. Nimm dir die Zeit, das können auch zwei drei Tage sein, oder eine Woche und höre dir verschiedene an. Deine Favoriten solltest Du dir auch immer wieder anhören. Gefällt er dir nach 10, 20, 30 mal anhören immer noch? Hast Du immer noch das Gefühl „Jawohl, DAS ist mein Jingle“. Dann passt es. Ansonsten, weiter suchen. 🙂

LG Dominic

PS: Mit * markierte Links sind Affiliate-Links. Euch entstehen keine Kosten. Ihr unterstützt damit meine Arbeit am Podcast. Vielen Dank für das verwenden der Affiliate Links.

Weitere Beiträge

Podcast Cover "Podcast MACHEN"

Der Content einer Folge

Das Wichtigste in deinem Podcast ist der Inhalt (Content). Und diesem widmen wir uns heute. Deine Themen hast du bereits aufgeschrieben, runter gebrochen, aufgeschlüsselt in

Weiterlesen »

Du möchtest einfach und unkompliziert etwas zurückgeben und den Podcast unterstützen? Nutze hierzu gerne meinen paypal-Me Link.

Du willst deinen eigenen Podcast starten?

Dann schreib mir ganz unverbindlich eine Email und wir sprechen miteinander. Bereits in diesem Gespräch bekommst Du von mir zahlreiche Tipps und Herangehensweisen rund ums Podcasting. Es wird sich auf jeden Fall fürdich lohnen.