Mit Amazon Alexa zu mehr Zuhörern

Wir selbst hatten uns lange „gesträubt“ uns einen Amazon Echo und Alexa zuzulegen. Aber wie das so ist, die Kinder wollten es unbedingt und irgendwie kann man es ja auch mal ausprobieren. Somit haben wir nun den bekannten Sprach Rugel nun auch bei uns stehen.

Der Vorteil von VoiceApps war mir schon lange bekannt. Deshalb biete ich schon lange die Möglichkeit an, einen passenden Skill, so heißen die Apps, für Amazons Alexa zu erstellen.

Unterschied zu Drittapps

Natürlich gibt es Dienste und Apps/Skills über die dein Podcast mit ausgespielt werden kann. Dies ist aber in keinster Weise individualisierbar. Es ist vielmehr ein einfacher Standard. Schließlich wird dein Podcast gleich behandelt wie alle anderen. Des Weiteren wird dabei oft erwähnt, durch welchen Dienst dein Podcast zu Alexa gebracht wird. Es ist also kein eigenständiger Skill.

Vorteil für den Zuhörer

Für Zuhörer bieten VoiceApps klar den Vorteil das sie Ihre Lieblingspodcasts, ganz bequem per Sprachaufruf, starten können. Es wird automatisch die neueste Folge gestartet und man kann per Sprachbefehl auch durch Folgen zappen. Es wird somit kein Zugriff über das Smartphone oder Computer benötigt. Das macht es dem Zuhörer noch einfacher an seinen Lieblingspodcast zu kommen.

Vorteil für den Podcaster

Mit einer eigenen VoiceApp kann man seinen Zuhörern nochmals exklusiv einen weiteren Zugangskanal anbieten. Diesen Kanal kann nicht jeder anbieten. Wenn ich ehrlich bin, nutzen die wenigsten VoiceApps um ihren Podcast auf diesem Weg zur Verfügung zu stellen.
Des Weiteren hat man die Möglichkeit individuelle Begrüßungen und Verabschiedungen zu hinterlegen. Somit begrüßt Alexa den Zuhörer mit einem individuell festgelegten Text, oder eben auch einer individuellen Verabschiedung. Dadurch kann man durch Alexa nochmals zusätzliche „Call to Action“ (CTA) sagen lassen.

Ist der Alexa Skill durch Amazon geprüft und freigegeben, erhältst Du einen direkten Link zu Deinem Skill. Diesen kannst Du Deinen Zuhörern zur Verfügung stellen, damit sie den Skill installieren und aktivieren können. Die Nutzung des Skills ist aktuell kostenlos. Amazon stellt einem hier keine Gebühren in Rechnung.

Was benötigt man zum erstellen eines Skills

Um einen Amazon Alexa Skill zu erstellen, benötigt man einen Amazon Developer Account. Des Weiteren entsprechende Programmierkenntnisse um einen Skill zu programmieren. Oder man nutzt hierfür vorgefertigte Templates oder Software die einen bei der Erstellung unterstützt.

Dein eigener Amazon Alexa Podcast Skill

Wenn Du Interesse an einem eigenen Amazon Alexa Skill hast, schau gerne auf meiner Seite unter https://www.podcast-machen.com/alexa nach. Dort findest Du weitere Infos und die Möglichkeit in Deinen eigenen Skill zu investieren.

Für meinen Podcast gibt es ebenfalls einen Skill. Er ist somit schon eine ganze Weile bei Amazon Alexa vertreten.
Unten ist der Link zu meinem Skill. Diesen kannst Du verwenden oder direkt über den Amazon Echo mit Alexa selbst installieren.

Link: https://www.amazon.de/Podcast-MACHEN-Dein-als-Marketingkanal/dp/B088TS66NJ

LG Dominic

Weitere Beiträge

Themen finden?!

Wie finde ich nun einzelne, kleine Themen zu meinem Podcast? Mir ging das am Anfang auch so. Irgendwie hatte ich alles im Kopf und irgendwie

Weiterlesen »

Warum Auphonic so cool ist

In einer der Folge rund um Audiosoftware bin ich bereits kurz auf Auphonic eingegangen. Heute gehe ich da etwas weiter drauf ein. Soundcleaning Eine gute

Weiterlesen »

Du willst deinen eigenen Podcast starten?

Dann schreib mir ganz unverbindlich eine Email und wir sprechen miteinander. Bereits in diesem Gespräch bekommst Du von mir zahlreiche Tipps und Herangehensweisen rund ums Podcasting. Es wird sich auf jeden Fall fürdich lohnen.