Warum du unbedingt lizenzierte Musik verwenden solltest

Die Diskussion hatte ich erst kürzlich wieder. Ob man denn nicht irgendwelche gratis Musik verwenden kann bzw. ob es denn unbedingt eine lizenzierte sein muss.

Natürlich kann man niemanden zu etwas zwingen. Ich stehe in solchen Dingen beratend zur Seite. Aber sind wir doch einmal ganz ehrlich.

Investiere in dein Podcast Branding

Du möchtest dir einen Marketingkanal aufbauen, bist aber nicht bereit den beinahe schon lächerlichen Betrag von 49USD, für eine premiumbeat Lizenz, zu investieren, um ein qualitativ gutes Musikstück zu erhalten.
Lieber suchst Du stundenlang nach gratis Audioangeboten und liest x Bedingungen quer.

Gratis ist nicht immer gratis

Insbesondere aus dem Fotobereich kennt man das häufiger. Stockfotografie und Bilder die man gratis, sogar kommerziell nutzen kann bzw. darf. Das geben die aktuellen Lizenzbedingungen so her und man ist happy. Wie es laufen kann erkläre ich am Beispiel der Fotografie. Man kann dies prima ummünzen auf ein Audio bzw. Musikstück.

Im Bereich der Fotografie gab es schon den Fall, das ein Bild irgendwann einmal in eine andere Lizenz – in eine kostenpflichtige Lizenz – überführt wurde. Kurz darauf gab es Post vom Anwalt mit einem ordentlichen Rechnungsbetrag und einer Unterlassungserklärung bzw. weiterem Entgelt bei fortführender Nutzung.
Mal abgesehen davon, ob das ganze letztlich rechtmäßig ist, da man das Bild zum damaligen Zeitpunkt frei verwenden durfte, hätte ich keiner Lust und Muße mich damit rum Ärgern zu müssen.

Ist es 49USD wert sich auf so ein Ärgernis einzulassen? Nein oder! Zumal du mit solch einer bezahlten Lizenz auch eine Rechnung und Lizenzangaben erhältst.

Vertraue darauf was andere bereits erfolgreich umgesetzt haben

Klar, es schadet nie Dinge zu hinterfragen. Ob man etwas anders manchen kann. Oder ob es neue Möglichkeiten gibt.
Aber bei elementaren Dingen, die dann zugegebenermaßen auch noch schlüssig sind, eine Diskussion über Sinn und Unsinn anzufangen, halte ich persönlich für den falschen Ansatz.
Natürlich versucht man immer die Kosten gering zu halten, insbesondere wenn man startet. Aber gerade bei Dingen, die wichtig sind und einem im schlimmsten Fall teuer zu stehen kommen können, sollte man sich überlegen, ob es nicht schlauer ist auf die Erfahrung anderer zu setzen.

LG Dominic

Weitere Beiträge

Podcast Fachbegriffe - Einfach erklärt

Podcast Fachbegriffe 3D Mockup Cover Bild

Du willst deinen eigenen Podcast starten?

Dann schreib mir ganz unverbindlich eine Email und wir sprechen miteinander. Bereits in diesem Gespräch bekommst Du von mir zahlreiche Tipps und Herangehensweisen rund ums Podcasting. Es wird sich auf jeden Fall fürdich lohnen.

Podcast Workbook 3D Mockup

Demnächst

Das Podcast Workbook ist ein kompakter Leitfaden der Dir hilft, Deinen Podcast zu starten. Wissen aus mehr als 3 Jahre Erfahrung, über 270 Episoden, über 30 Podcast Launches, zahlreichen Supports, u.v.m. stecken in diesem Workbook.